Home aktuelle Seminare weiter Seminare Filme Flyer Referenten Links Kontakt
 
Dr. Annette Sneevliet in Augsburg
Empfindungsmethode −
Repertorium und Materia medica als Anker


Buchempfehlungen:
Zur Sankaran-Methode bietet der Faust-Verlag derzeit fünf deutschsprachige Titel an.

Dr. Rajan Sankarans - Einführung in die »Neue« Empfindungsmethode

Burch/Aikin: Dr. Sankarans
Einführung in die »Neue« Empfindungsmethode
Band I: Fallaufnahme
Band II: Ebenen
Band III: Naturreiche
Band IV: Miasmen

»Grundlagen der Sankaran- Methode«Doris Weide-
mann
»Grundlagen der Sankaran- Methode«


Beim Faust-Verlag erhalten Sie weitere Bücher zu neuen Strömungen in der Homöopathie. Außerdem im Angebot: Hörbuch-CDs und ein ausgefeiltes Karteikartensystem für Homöopathen − praxiserprobt und vielfach bewährt.

Neues Video-Seminar − neue Fälle

Ort:
Tagungshaus im Diako, Frölichstr. 17, 5 Minuten vom Hauptbahnhof. Eigenes Parkhaus, Zugang von der Burgkmairstr., verbilligte Parkgebühr für Seminarteilnehmer. Lageplan und evtl. Zimmerbuchung im Tagungshaus.

Tagungshaus Diako

Link zum Lageplan.

Zimmerreservierungen:
Es stehen (begrenzte) Zimmerkontingente im Tagungshaus selbst zur Verfügung.

Datum:
23.01. − 25.01.2015

Zeiten:
Freitag: 11−19.30 Uhr
Samstag: 9−18.00 Uhr
Sonntag: 8.30−16.00 Uhr

Preise:
Frühbucher-Anmeldung
bis 23.11.2014: 330,− €
ab 24.11.2014: 350,− €

Zahlungen frühestens ab 1.1.2015 möglich, Frühbucherrabatt bleibt erhalten.

Teilnahmebedingungen:
Seminarplätze sind begrenzt, bitte rechtzeitig anmelden.

Nach der Anmeldung übersenden wir Ihnen eine Anmeldebestätigung, Infos und die Kontodaten für die Überweisung. Definitive Reservierung ab Eingang der Zahlung.

Wegen evtl. Überbelegung der Seminare bitte erst nach Erhalt der Anmeldebestätigung
Hotels etc. buchen.


Rücktritt:
Bei einer Stornierung bis 2 Wochen vor Seminarbeginn wird die Seminargebühr zurück erstattet, bis auf eine geringe Bearbeitungsgebühr von 20,– €. Im Falle späterer Abmeldung wird die Seminargebühr in voller Höhe fällig, außer es kann ein Ersatzteilnehmer benannt werden. Rücktritte bedürfen in jedem Fall der Schriftform. Der Veranstalter behält sich vor, aus besonderen Gründen das Seminar abzusagen. Bereits gezahlte Seminargebühren werden dann in vollem Umfang zurückerstattet. Darüber hinaus können keine Ansprüche dem Veranstalter gegenüber geltend gemacht werden.
Alle Teilnehmer unterliegen der Schweigepflicht bzgl. der präsentierten Fälle.

Seminarorganisation:
AHEvents – Augsburger Homöopathie Events
Dr. Jürgen Faust
Friedberger Str. 155
86163 Augsburg
Tel: +49 821 55 50 61
Fax (PC): +49 3212 101 39 21
E-Mail: neuhold[at]AHEvents.de

Flyer
downloaden
Online
anmelden

Seminar 23. Januar − 25. Januar 2015


Die moderne Homöopathie entwickelt sich weiter. Anfang des neuen Jahrtausends entdeckte und entwickelte Rajan Sankaran die bahnbrechende neue Empfindungsmethode. Sie erlaubte es, den Patienten noch tiefer zu erfassen, die Arzneimittel treffsicherer zu verschreiben. Es war aber nicht Ziel, eine »neue« Homöopathie ins Leben zu rufen, sondern sie in das bestehende System zu integrieren.

Mit »Synergie« beschreibt er diese Herangehensweise sehr treffend. Als »Anker« fungiert hierbei ein zentraler Punkt in der Anamnese, um den herum sie sich aufbaut.

Dieser Anker kann sowohl im Bereich der Empfindung liegen als auch im Repertorium oder in der Materia medica gefunden werden.

Annette zeigt uns mit ihren Videofällen, wie sie diese Elemente kombiniert, um im Bereich der Empfindung treffsicher zu verschreiben.

Hier geht es zur Anmeldung.

über das Seminar
von Annette Sneevliet

Man denkt oft, Anamnesen nach der Empfindungsmethode würden viel Zeit beanspruchen. Annette gelingt es mit ihrer Art der Anamnese, den Patienten sehr schnell, oft schon nach 15 Minuten, auf die Empfindungsebene zu führen und auch dort zu halten. Es ist spannend zu sehen, wie der Patient auf dieser Ebene sein Arzneimittel entwickelt, es bleibt genug Zeit es im Repertorium und in der Materia medica zu verifizieren. Annette sagt, dass sie in vielen Fällen mit dieser Methode schneller zum Ziel kommt, als mit irgendeiner, die sie vorher angewendet hat. Lesen Sie, was Annette selbst über diesen Prozess schreibt:

»Die Sankaran-Methode ist für mich wie endlich zu Hause ankommen in der Homöopathie. Nach jahrelangen Erfahrungen mit Verschreibungen über Materia medica und Repertorien, wie es klassisch gelehrt wird, nach den Erfahrungen mit einer themenzentrierten Sicht der Materia medica von Massimo Mangialavori. kam ich in Kontakt zur Empfindungs-Methode von Rajan Sankaran.

Als ich ihn zum ersten Mal darüber sprechen hörte, habe ich ihn gar nicht verstanden. Es war so eine ganz andere Art von Anamnese und Verschreibung.
Die Art, die Anamnese zu erheben und zu verschreiben war so anders, dass ich die Methode zunächst ablehnte. Erst nachdem ich begriffen hatte, was die Empfindungsebene ist, konnte ich die Genialität dieser Methode sehen. Nicht der Mensch spricht, sondern die Substanz selbst »spricht«, sie findet eine Bahn durch die Worte des Patienten. Man hört die zweite Stimme.
Seitdem habe ich vielen Patienten, deren Behandlungen mit meinen anderen Methoden erfolglos geblieben waren, helfen können.
Die sogenannten »Glücksfälle« mehren sich seitdem in meiner Praxis rasant.
Ich arbeite seit 2002 mit dieser Methode und habe sie über die Jahre immer besser verstanden und nutzen können. Aus meinen Fehlern habe ich viel gelernt.

Man kann diese Empfindungs-Methode nur dann gut anwenden, wenn man wirklich verstanden hat, was die Empfindungsebene ist und wie man die Patienten dorthin bringt.
Darüber wird dieses Seminar gehen: Die Praxiserfahrung zu vermitteln, wann die Patienten auf der Empfindungsebene angekommen sind, wie man sie da hin führen und auch dort halten kann, so dass sich uns die Substanz offenbart.
Es geht nicht nur darum, die Technik zu erlernen. Es geht für uns Homöopathen vielmehr darum, uns zuzutrauen, einen Raum zu schaffen mit Stille und Nur-Dasein, um diese andere Stimme kommen zu lassen und hören zu können.
Bisher bedeutete Homöopathie studieren und Fakten lernen.
Jetzt erwartet uns, dass wir lernen, uns selber auszuhalten, in der Stille und im bedingungslosen Dasein zu bleiben, um den Patienten auf seiner Reise in sein Inneres zu begleiten.

Anhand von Video-Fällen und vielleicht auch Live-Anamnesen werden wir zusammen diese Methode erleben und besser verstehen.

Wir werden üben und lernen, selbst so präsent zu sein, dass wir die zweite Stimme einladen können, sich uns zu zeigen.«

Hier geht es zu Beispiel-Videos mit Annette Sneevliet, um einen ersten Eindruck von ihren Seminaren zu bekommen:
Belladonna, Schlangen

Hier geht es zur Anmeldung.

Lebenslauf

  • Geboren 1960 in Venlo
  • Ärztin seit 1986
  • 1982 Beginn des Homöopathiestudiums
  • 1987−1991 Vollzeit Homöopathie-Ausbildung bei Alphons Geukens im Homöopathiezentrum Hechtel in Belgien
  • Seit 1991 niedergelassen als homöopathische Ärztin in Bakkeven, Holland
  • Seit 1991 Dozentin an der Schule für Homöopathie in Holland
  • Internationale Lehrtätigkeit in England, Schottland, Tschechei, Neuseeland und Deutschland
  • Vielfältige eigene Weiterbildung und Studium der neuen Entwicklungen in der Homöopathie, in den letzten 10 Jahren besonders intensive Beschäftigung mit den Methoden von Jan Scholten, Massimo Mangialavori und Rajan Sankaran.
  • In meiner Praxis bestimmt der Patient, welche Methode am besten für ihn passt. Ich nutze mein ganzes Repertoire, um das am besten passende Arzneimittel zu finden.
  • Der Schwerpunkt liegt eindeutig bei der Empfindungs-Methode, sie hilft mir am besten, das Simillimum zu verschreiben.
  • Annette Sneevliet ist eine international renommierte Dozentin und Supervisorin.

Veranstaltungsort

Das Seminar findet im Tagungshaus des Diako in Augsburg statt.

Zertifizierung

Für sämtliche Seminare sind Fortbildungspunkte und Ärztekammerzertifizierung beantragt.

[ zurück zur Seminarübersicht ]
Impressum & Datenschutz Design & Umsetzung: © Creona